Bundesverband der Freien Berufe (BFB)

Der gemeinsame Einsatz wirkt: Bei den Freien Berufen zieht der Ausbildungsmarkt an: Mit einem Plus von 9,9 Prozent zum 30. September 2021 gegenüber dem Vorjahresstichtag übertreffen die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge mit 47.504 nach einem Einbruch zum 30. September 2020 auf 43.240 die Werte vor der Corona-Krise. 2019 lag dieser Wert bei 46.326 Verträgen.

Diese Entwicklung bestätigt die Ausbildungsbetriebe in ihrem Engagement. Auch die Freien Berufe geben weiterhin keinen Jugendlichen verloren. So stehen die Ausbildungsbereitschaft und die besonderen Angebote der Freien Berufe in Praxis, Kanzlei, Büro oder Apotheke weiterhin im Fokus der BFB-Kampagne.

Die Ausbildungsberufe im Zuständigkeitsbereich der Freien Berufe sind auf der Kampagnen-Seite eingebettet. Den Auftakt der BFB-Kampagne macht ein gut einminütiger Film. Er zeigt unter der Schlagzeile „Wir bilden die Zukunft aus!“, was die Freien Berufe als drittgrößter Bereich bei der beruflichen Ausbildung leisten und listet die einzelnen Ausbildungsberufe auf. „AusBildung wird“ – diese Wortkombination ist Herzstück eines weiteren Elements. In zehn Bildmotiven wird diese Formel mit Schlagworten angereichert, die den Wert einer Ausbildung bei den Freien Berufen beschreiben: Denn bei den Freien Berufen wird „AusBildung“ Zukunft, Lebensqualität, Bedeutung, Vielfalt, Kreativität, Herzwerk, Wertschätzung, Stärke, Sicherheit – und 127.000-mal Chance. Als nächster Bausteine folgen Kurzinterviews mit Auszubildenden aus Freiberufler-Teams.

Weiterführende Informationen:
www.freie-berufe.de/berufliche-bildung-staerken

Player wird geladen ...