Der BIBB-Hauptausschuss hat am 1. September 2020 neue Empfehlungen zur Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung (bitte mit beigefügter pdf-Datei verlinken) beschlossen, die am 2.10.2020 im Bundesanzeiger veröffentlicht wurden. Die Empfehlungen wollen den Austausch und den Zusammenhalt zwischen den Bildungsbereichen fördern und eine unmittelbare Vergleichbarkeit von Kompetenzen ermöglichen. Weiterhin zielen sie ab auf eine systematische berufliche Orientierung in allen Schulformen, auf eine individuelle, flexible Bildungs- und Berufswegegestaltung sowie die Überwindung rechtlicher und ökonomischer Hürden. Die Allianz für Aus- und Weiterbildung setzt sich ebenfalls dafür ein, dass die berufliche Fortbildung mittels einer stärkeren Durchlässigkeit zwischen akademischer und beruflicher Bildung weiter vorangebracht werden kann.