Die Fachkräfteallianz Sachsen konstituierte sich am 3. Dezember 2015.

Gemeinsames Ziel aller 27 Mitglieder ist es, in Sachsen mit konkurrenzfähigen und gleichzeitig gut bezahlten Arbeitsplätzen sowie fairen Arbeitsbedingungen werben zu können. Dazu sollen u. a. Branchen und Unternehmen in ihrem Engagement der Fachkräftegewinnung und Fachkräftebindung sowie in ihrer Darstellung als attraktive Arbeitgeber unterstützt werden.

Aufgabe der Allianz ist es, im Kontext der zentralen Handlungsfelder der Fachkräftesicherung in Sachsen zu mittel- und langfristigen Zielen zu beraten, landesweite und regionale Aktivitäten zu bündeln und weitere Maßnahmen anzuregen. Die Allianzmitglieder sind Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, ausgewählten Verbänden, Vertretern der Kammern, Gewerkschaften und kommunalen Spitzenverbänden, die wertvolle Impulse geben.