Bundesagentur für Arbeit - Außenaufnahme des Gebäudes
© Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) erfüllt für die Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen und Institutionen umfassende Dienstleistungsaufgaben für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt. Zur Erfüllung dieser Dienstleistungsaufgaben steht bundesweit ein flächendeckendes Netz von Arbeitsagenturen und Geschäftsstellen zur Verfügung.

Wesentliche Aufgaben der Bundesagentur für Arbeit sind:  

  • Vermittlung in Ausbildungs- und Arbeitsstellen
  • Berufsberatung
  • Arbeitgeberberatung
  • Förderung der Berufsausbildung
  • Förderung der beruflichen Weiterbildung
  • Förderung der beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung
  • Leistungen zur Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen und
  • Entgeltersatzleistungen, wie zum Beispiel Arbeitslosengeld oder Insolvenzgeld.

Außerdem unternimmt die Bundesagentur für Arbeit Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Arbeitsmarktbeobachtung und -berichterstattung und führt Arbeitsmarktstatistiken. Ferner zahlt sie - als Familienkasse - das Kindergeld. Ihr sind auch Ordnungsaufgaben zur Bekämpfung des Leistungsmissbrauchs übertragen.

Ansprechpartner/in für Aus- und Weiterbildung:

Die Berufsberaterinnen und Berufsberater der BA führen gerne mit Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch.

  • Sie können im Service Center der Bundesagentur für Arbeit anrufen und einen Termin vereinbaren. Die bundesweite Rufnummer lautet 0800 4 5555 00. Dieser Anruf ist für Sie kostenfrei.
  • Sie können persönlich bei Ihrer Arbeitsagentur vorbeikommen und einen Termin ausmachen.

    Adressen der Arbeitsagenturen und deren Öffnungszeiten

  • Sie können sich auch online für ein Beratungsgespräch anmelden. Hierfür nutzen Sie bitte den folgenden

    Anmeldebogen.

Der Arbeitgeber-Service (AG-S) der Bundesagentur für Arbeit berät Sie umfassend zu allen relevanten Aspekten der Ausbildung und unterstützt Sie bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden.

So erreichen Sie uns:

  • persönlich in jeder Agentur für Arbeit vor Ort*
  • per Mail oder per Post an Ihre regionale Agentur für Arbeit*
  • telefonisch im Inland unter 0800 4 55 55 20 – gebührenfrei, Montag – Freitag: 08:00 – 18:00,
  • telefonisch aus dem Ausland unter +49 911 12 03 10 10 – gebührenpflichtig, Montag – Freitag: 08:00 – 18:00
  • per Kontaktformular über das Internet www.arbeitsagentur.de > Kontakt – zentral und regional*

    (*regionale Adressen finden Sie über das Internet www.arbeitsagentur.de > Kontakt > Anschriften der Agenturen vor Ort)

Mit der JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit können Sie Ihre freien Ausbildungsstellen selbst erfassen und pflegen. Sie suchen eigenständig nach Bewerberinnen und Bewerbern und halten dabei unkompliziert Kontakt zum Arbeitgeber-Service.

Woche der Ausbildung

Die Bundesagentur für Arbeit hat gemeinsam mit den Partnern der Allianz für Aus- und Weiterbildung in der „Woche der Ausbildung“ vom 7. - 11. März 2016 zu bundesweiten Aktionen aufgerufen. Es war die erste von vier sogenannten „Wellen“, die die Partner der Allianz für Aus- und Weiterbildung vereinbart haben, um ausbildungsinteressierte Jugendliche und Betriebe zusammenzubringen. Ziel war es, junge Menschen von den Vorteilen einer betrieblichen Ausbildung zu überzeugen und Arbeitgebern den Stellenwert einer betrieblichen Ausbildung für das eigene Unternehmen zu vermitteln. Hierzu fanden bundesweit verschiedenste Aktionen statt, die von den Agenturen für Arbeit und Jobcentern oft gemeinsam mit Kammern, Schulen und Verbänden veranstaltet wurden.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten finden Sie hier