DIHK Außenaufnahme des Gebäudes
© Michael Thewes/ DIHK

Der DIHK ist ein eingetragener Verein, dessen Mitglieder die deutschen Industrie- und Handelskammern sind. Die 79 IHKs sind die wichtigsten Interessenvertreter aller gewerbetreibenden Unternehmen in den Regionen. Sie nehmen öffentlich-rechtliche Aufgaben wahr und stehen ihren Mitgliedsunternehmen als serviceorientierte Berater und sachkundige Makler in vielen lokalen, regionalen und überregionalen Angelegenheiten zur Verfügung. 

So beraten die IHKs Unternehmen beispielsweise in Fragen der Fachkräftesicherung und unterstützen sie in der Ausbildung. Die IHKs erteilen die Ausbildungsberechtigung für Betriebe und sichern die Ausbildung von hunderttausenden jungen Menschen in Deutschland.  Am Ende der Ausbildungszeit führen die IHKs Abschlussprüfungen in rund 270 Berufen durch und bereiten jungen Menschen damit den Weg in ein erfolgreiches Berufsleben. 

Der DIHK vertritt den gemeinsamen Standpunkt der IHKs auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Er setzt die Informationen und Erfahrungen der IHKs in Politikberatung in Berlin und Brüssel um und informiert die IHKs über aktuelle Entwicklungen auf Bundes- und europäischer Ebene. Zu den Kernaufgaben des DIHK gehört es außerdem, das Wissen der Organisation zu bündeln. Der DIHK betreibt gemeinsame Service-Angebote wie die IHK-Lehrstellenbörse oder richtet Veranstaltungen wie die Nationale Bestenehrung in IHK-Berufen aus.

Ansprechpartner:

Markus Kiss
DIHK - Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V.
Bereich Ausbildung
Referatsleiter Ausbildungspolitik und -projekte

Breite Straße 29, 10178 Berlin
Tel.: (030) 20 308 2516
Fax: (030) 20 308 5 2516
kiss.markus@dihk.de